Wundervolles Valparaíso: Warum Chiles studentischer Hafen ein Backpackerparadies ist

Veröffentlicht am 22 April 2016

Hostels und Jugendherbergen - Valparaíso

 

Auf halbem Wege an der chilenischen Küste befindet sich die historische Hafenstadt Valparaíso, in der vier Universitäten, zahlreiche Kunstveranstaltungen, und eine Alternativkultur in ihren chaotischen, hügeligen Straßen zu Hause sind. Wenn ihr auf der Suche nach einer backpackerfreundlichen Stadt in Chile seid, kann hier nichts schief gehen - es gibt viele günstige Herbergen, und die Mischung aus Künstlern und Studenten sorgen für ein Nachtleben, das bis tief in die Morgenstunden noch etwas hergibt.

Darüber hinaus gibt es ein historisches Viertel, das als UNESCO-Weltkulturerbe gilt. Es ist ein wahrhaftiges Farbenmeer aus wunderschönen Gebäuden, die im 19. Jahrhundert gebaut wurden, als Valparaíso noch als einer der wohlhabendsten Häfen Südamerikas galt. Kein Wunder also, dass dieser ungepflegte - und unter Reisenden vollkommen unterschätzte - Hafen schon seit Jahrhunderten die Fantasie zahlreicher Künstler anregt.

Die Anreise

Valparaíso ist mit dem Bus von der chilenischen Hauptstadt aus gut erreichbar, und die meisten Transportunternehmen bieten regelmäßige Fahrten ohne Umstieg zwischen den beiden Städten an. Es hat keinen eigenen Flughafen, und der nächste ist Arturo Merino Benitez International Airport in der Nähe von Santiago, in dem Flüge aus Zielen wie Buenos Aires, Lima, Sao Paulo, Montevideo, Madrid, New York und Paris landen.

 Tasting Valparaíso

Stürzt euch ins Nachtleben

Eines der beliebtesten Lokale in Valparaíso ist Bar La Playa, das sehr berühmt für die sehr günstigen Biere und die alternative Musik ist. Wenn ihr auf der Suche nach einer kosmopolitischer, entspannten Diskothek seid, die nicht zu voll ist, schaut im gay-freundichen Mascara bei der Plaza Aníbal Pinto vorbei. Dort bekommt ihr Getränke zu sehr günstigen Preisen und es gibt dienstags bis freitags jeden Abend eine vierstündige ‚Happy Hour‘.

Essen gehen

Wer Lust auf Bocadillos, Hamburger, Tapas und Kneipenessen der italienischen Art hat, sollte Casa Cervecera Altamira besuchen, eine Mikrobrauerei in der Av. Elias 126, in der Nähe der Ascensor Reina Victoria. Wenn ihr etwas Thai comida genießen möchtet, ist Samsara in der Almirante Montt 427 der ideale Ort. Dieses thailändische Restaurant ist lebendig und preiswert zugleich und hat eine tolle Weinliste.

Kulturelle Sehenswürdigkeiten

Der berühmte schottische Lord Cochrane gründete die chilenische Marine und verbrachte den größten Teil seines Lebens in Valparaíso. Das Museo del Mar Lord Cochrane feiert alles, was mit Lord Cochrane zu tun hat, mitsamt Kanonen, und bietet einen faszinierenden Ausblick über die Stadt. Das backsteinrote Gebäude erreicht man mit einem von Valparaíso's fünfzehn ascensores (Aufzügen) - danach kann man sich auf eine beeindruckende Ausstellung des maritimen Erbe Chiles freuen.