Fünf Schritte zur besten Hostelreise an Silvester 2016-17

Veröffentlicht am 22 April 2016

Hostels und Jugendherbergen - Silvesternacht

Wenn eure Silvesternacht zu Hause etwas langweilig war, seid ihr nicht allein. Das Problem dabei, die größte Party des Jahres auf dem Heimgebiet zu verbringen ist, dass man nie wirklich vom Alltag wegkommt. Oft macht man letztendlich das, was man auch an normalen Wochenenden unternimmt, einfach nur etwas wilder und länger. Nicht das ideale Szenario für eine Nacht, in der alles sich um die Zukunft dreht.

Begeisterte Reisende werden euch sagen, dass sie bei ihren unvergesslichen Silvesternächten immer unterwegs waren. Neue Horizonte anstelle den gewohnten Clubs; neue Traditionen anstelle von den gleichen alten Liedern und Spielen; Freiheit und Möglichkeiten anstelle vom sich immer schneller nähernden Alltag.

Leider ist es schwierig, für die Silvesternacht eine Herberge zu bekommen. Wir empfehlen euch also, sehr früh schon für Silvester 2016-17 zu planen. Es fühlt sich vielleicht nicht spontan an, aber wenn der 31. Dezember ansteht, werdet ihr froh sein...

1. Schreibt eine Liste

Dieser Teil ist natürlich der spaßigste: Taucht in einen riesigen Reise-Brainstorm ein. Kein Überdenken, kein Zweifeln - schreibt einfach auf, wo ihr gerne hinreisen würdet, wo ihr schonmal wart und gerne wieder hin möchtet, alle Orte, die eure besten Reisegefährten und Lieblings-Reiseautoren empfohlen haben. Denkt nicht einmal mehr an Silvester, das kommt später.

2. Lasst es sacken

Legt die Liste jetzt etwas zur Seite. Wirklich. Wir wissen, dass es sich nicht wie ein Schritt anhört, aber es macht einen großen Unterschied. Wenn ihr sofort versucht, eure Liste durchzuarbeiten, wird euch der Kopf platzen. Geht ein paar Tage lang wieder in den Alltag zurück. Da ihr nun die Orte aus eurer Liste im Hinterkopf habt, werdet ihr sie auf einmal überall sehen - in der Zeitung, im Radio, in einem Gespräch, das ihr im Café überhört. Einige Reiseziele stechen heraus. Okay, jetzt seid ihr bereit, eine engere Auswahl zu ziehen.

3. Organisation!

Erst solltet ihr alle Orte durchstreichen, die euch während der Denkpause nicht die ganze Zeit in Gedanken geblieben sind. Jetzt fangt ihr mit der Organisation an. Ein paar praktische Fragen sollten hier miteinbezogen werden, also könnt ihr die Reiseziele in eurer engeren Auswahl nach Preis sortieren. Seht nach, wieviel Flüge und Unterkunft euch ungefähr kosten werden, und gliedert die Liste in „weit unter dem Budget“, „Bezahlbar“ und „über dem Budget“ ein. (Vergesst nicht, die Preise für Unterkünfte an Silvester zu uberprüfen, da es generell etwas mehr kostet als sonst.) Zieht die „über dem Budget“ Spalte ab, aber löscht sie nicht - sie ist für zukünftige Reisen immernoch nützlich.

4. Sucht nach Aktivitäten an Silvester

Im nächsten Schritt müssen die zwei übrig gebliebenen Listen ausgewertet werden, damit eine günstige Option und eine bezahlbare Option zur Auswahl bleibt. Dazu macht es Sinn, etwas mehr zu recherchieren, welche Aktiväten die jeweiligen Reiseziele an Silvester bieten. Riesige Straßenparties? Ruhige Abende am Strand? Feuerwerk? Livemusik? Es ist ein Balanceakt - aber ihr wisst schon, welche Feier am besten zu euch passt, also versucht nicht zu viel daran zu ändern. Gleichzeitig wollt ihr aber auch nicht das gleiche unternehmen, wie zu Hause. Sorgt dafür, dass ihr etwas neues entdeckt und eure Feier wenigstens einen Hauch der örtlichen Kultur mitbringt.

5. BUCHEN BUCHEN BUCHEN BUCHEN

Im ersten Schritt solltet ihr nicht zu viel überlegen - Schritt fünf ist genauso. Sobald ihr eure Wahl getroffen hat, bucht sie. Wenn ihr zu lange wartet, verliert ihr den Schwung, oder - noch schlimmer - werden alle Herbergen ausgebucht sein.

Ein Tipp zum Schluss: wenn ihr mit Freunden verreisen wollt, solltet ihr sie früh miteinbeziehen (also direkt nach Schritt eins). Ansonsten werdet ihr viel später nochmal alles überdenken und ändern müssen.

Viel Glück bei der Planung!