Chicago mit kleinem Budget: Tipps von einer Ansässigen

Veröffentlicht am 22 April 2016

Hostels und Jugendherbergen - Chicago Essen

 

Foto: Chicago ist für Deep-Dish Pizza berühmt, aber es gibt noch viele weitere Leckereien…

Ihr werdet dieses Jahr in einem Hostel in Chicago bleiben? Die wohnhaftige Abby Baric hat für euch einen 24-Stunden, budget-freundlichen Guide zu den leckersten Gerichten der Stadt erstellt…

Wenn ihr ein Backpacker seid, der es auf die USA abgesehen hat, solltet ihr die „Windy City“ nicht verpassen. Chicago hat mehr als nur weltberühmte Sportmannschaften, wunderschöne Architektur und berüchtigt kalte Winter zu bieten. Es ist ein mit Herbergen gefülltes Paradies für Feinschmecker, mit einer perfekten Mischung aus modernen Restaurants, hipster Pop-ups und lang etablierten Institutionen.

Die Küche hier ist vielfältig, jedoch bleiben Pizza und Hot Dogs zwei Lieblinge. Das ist okay, weil sie hier gut zubereitet werden und ihr sie lieben werdet! Plant einen Tag ein und folgt dieser Strecke, um auf den wahren Geschmack Chicagos zu kommen…

West Loop

Little Goat Diner, 820 W Randolph St

Dieses Restaurant wurde von Stephanie Izard gegründet, der ersten Frau und Köchin, die die amerikanische Hitsendung Top Chef gewann. Im Little Goat trifft Gourmet-Küche auf Nervennahrung und ist damit die kleine Schwester des beliebten Girl & The Goat (es ist unmöglich, im letzteren einen Tisch zu bekommen).

  • Esst: Biscuits and Gravy, Ooey Gooey Cinnabon.
  • Besichtigt: den aufstrebenden Hot Spot für Loft-Wohnen und der Ort zum Essen und Trinken (Randolp Street).
  • Nächster Halt:Spaziert südlich zur Green Street um bei Sawada Coffee (112 N Green St) etwas Kaffeekunst zu genießen. 20 Minuten weiter östlich des Chicago Rivers (an der Nordseite) gibt es einzigartige Architektur, wie das Kemper Building, Trump Tower, Marina Towers und den Willis Tower zu sehen.

 

The Loop/River North

Doughnut Vault, 401 N Franklin St

Ein absoluter Muss und Liebling Chicagos sind diese hausgemachten Donuts. Achtung: ihr müsst früh da sein, da sie vor 10 Uhr oft schon ausverkauft sind.

  • Esst: Lasst euch gehen, man kann hier nichts falsch machen.
  • Besichtigt: Merchandise Mart, gegenüber vom Doughnut Vault, ist ein historisches Art Deco Gebäude, das in den 30er Jahren mit über 370.000 m2 eines der größten Gebäude der Welt war. Es beherbergt heute Designmarken und den Tech-Startup-Inkubatoren 1871.
  • Nächster Halt: Geht 20 Minuten weiter östlich über den Chicago River und Michigan Ave. zur Magnificent Mile.

Portillo’s, 100 W Ontario Street

Es begann mit einem Hotdog Stand im Villa Park, Illinois, und hat sich zu einem der beliebtesten Hotdog Ketten Chicagos entwickelt.

  • Esst: Portillo’s Original Hot Dog.
  • Besichtigt: Da die Magnificent Mile, das Wrigley Building und viele Bars, Restaurants und Cafés ganz in der Nähe liegen, gibt es in diesem lebhaften Viertel vieles zu entdecken.
  • Nächster Halt: Begebt euch zum ‘L’ Zug an der Grand Stop, und fahrt mit der Red Line nördlich nach Clark/Division.

Old Town

Fudge Pot, 1512 N Wells St

Sie verkaufen seit den 60er Jahren schon Süßigkeiten. Von außen sieht es eher fad aus, aber wenn man einmal drin ist, ist es ein magisches Erlebnis.

  • Esst: Kostproben. Probiert sie alle! Butter, Toffee und schokoladenbedeckte Marshmallows.
  • Besichtigt:das begehrteste Viertel der Stadt, voller viktorianischer Gebäude. Wells Street zieht sich durch die Altstadt und bietet Geschäfte, Bars, den Second City Comedyclub und Old Town Ale House.
  • Nächster Halt: Spaziert durch den Old Town Triangle nördlich von Fudge Pot, bis zur Lincoln Avenue und biegt dann nach links in die Webster Ave. ab.

 

Lincoln Park

Pequods, 2207 N Clybourn Ave

Pequods ist ein Chicagoer Liebling für Deep-Dish Pizza (Pizza in tiefen Tellern). Äußerst bemerkenswert: sie servieren Bier im Krug. Was will man mehr.

  • Esst: Medium Pan Pizza mit Wurst und Champignons.
  • Besichtigt: Eine interessante Mischung aus Schulen (DePaul University), alten Gutshäusern (North Burling St) und Parks (Lincoln Park Zoo).
  • Nächster Halt: Geht ostwärts auf Webster Ave entlang und besucht Local Option für hausgemachte Biere, nehmt dann die Brown Line um zurück in die River North Gegend zu fahren.