8 Dinge, die Hostels besser können als schicke Hotels

Veröffentlicht am 29 März 2016

Hostels und Jugendherbergen - Jugendherberge

Warum solltet ihr ein ödes Hotel buchen, wenn Jugendherbergen ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, unschlagbare soziale Erlebnisse und Tonnen Spaß bieten? Sogar an der Lage ist nichts auszusetzen - günstige Hostels im Stadtzentrum sind in der ganzen Welt zu finden. Hier sind 8 Dinge, die Hostels besser können als Hotels…

1. Abwechslung

Alleine in einem Hotel zu bleiben kann sehr einsam sein. Wer aber in einem 8-Bett Schlafsaal in einer Herberge ist, hat keine andere Wahl, als sich mit gleichgesinnten Reisenden zu unterhalten. Zusätzlich zum Austausch über die Gegend findet man auch neue Freunde, um Sehenswürdigkeiten zu besuchen oder die Kneipen unsicher zu machen. Vielleicht kann man mit dem ein oder anderen sogar weitere Reiseabenteuer gemeinsam erleben. Viele haben als Backpacker Freunde fürs Leben gefunden - und wir wetten, dass viele dieser Freundschaften in einem Schlafsaal begannen.

2. Günstig und gut

Ihr habt ein kleines Reisebudget? Eine Übernachtung in einem Hostel ist ein absolutes Schnäppchen. Benutzt unsere Suchfunktion, um Herbergen auf der ganzen Welt zu finden, in denen man schon ab nur €10 pro Nacht übernachten kann. Unterdessen verlangen Hotelketten in Großstädten über €100 pro Nacht. Autsch! Spart euch Übernachtungskosten und nutzt euer Geld für Exkursionen, Kultur und zum Ausgehen.

3. Entspannung mit Stil

In vielen Herbergen gibt es coole Gemeinschaftsräume: Ruheräume mit kissenbedeckten Sofas, trendige Bars, Pools und Jacuzzis. Während Getränke in Hotelbars sehr teuer sind, bieten Herbergen vieles zu günstigen Preisen an. Natürlich macht es dort mit Themenabenden,Tanzkursen und Filmeabbenden auch viel mehr Spaß.

4. Mit Freunden kochen

Spart kostbares Essensgeld und bleibt gesund, indem ihr im Hostel euer eigenes Abendessen in der Gemeinschaftsküche zubereitet. So eine Küche findet man natürlich nicht in einem schicken Hotel - außerdem kann man dort auch andere Backpacker kennenlernen.

5. Gratis online

Ein guter WLAN Anschluss ist wichtig, um die Wettervorhersage zu prüfen, den nächsten Teil eurer Reise zu planen und mit Freunden und Familie zu Hause in Kontakt zu bleiben. Viele Luxushotels verlangen heute noch viel Geld für WLAN, während es in den meisten Hostels gratis angeboten wird.

6. Aktivitäten der anderen Art

Von Führungen auf einer Favela in Rio de Janeiro bis hin zu Radfahrttouren in San Francsisco bieten Hostels tolle Touren an, die aus eurer Reise ein unvergessliches Erlebnis machen. Außerdem gibt es dabei viel zu Lachen! Im Vergleich zu langweiligen Hotelführungen ist es unglaublich, dass Hostels alles zu einem solchen Preis-Leistungsverhätlnis anbieten.

7. In Gruppen reisen

Schlafsäle sind nicht die einzige Möglichkeit, in Herbergen unterzukommen. Es gibt auch viele Privatzimmer mit privaten Badezimmern, für Pärchen ideal, oder private Vierbettzimmer, die für Familien oder Gruppen eine gute Option sind. Wenn ihr in großen Gruppen reist - zum Beispiel als Sportmannschaft, Junggesellenabschied oder als Schulgruppe - bieten große Schlafsäle viele Vorteile, die Hotels nur schwer gleichmachen können.

8. Tipps vom Experten

Hotels haben vielleicht Portiers, aber viele Hostels werden von erfahrenen Reisenden betrieben, die die Gegend in- und auswendig kennen. Von Empfehlungen für günstige Restaurants bis hin zu Reisetipps, freundliches Personal hilft immer, das beste aus der Reise zu machen.