Hostels und Jugendherbergen in Sydney

Sydney ist die Hauptstadt des australischen Bundesstaates New South Wales und mit 4,63 Millionen Einwohnern die größte Stadt in Australien und beliebtes Reiseziel europäischer Backpacker.
Aus Funden in den naheliegenden Blue Mountains schließen Archäologen, dass die Gegend des heutigen Stadtgebiets vor ungefähr 20.000 Jahren von Aborigines besiedelt wurde. Zu Beginn der Kolonisation lebten hier etwa 4.000 bis 8.000 Menschen, die vier verschiedenen Stämmen angehörten. Obwohl ihre Siedlungen weitgehend verschwunden sind, sind an einigen Stellen Felszeichnungen wie die Sydney-Felsgravuren erhalten geblieben.

1770 hatte Captain James Cook südlich des heutigen Stadtzentrums die Botany Bay entdeckt und auch die Einfahrt zum Port Jackson auf seinen Karten verzeichnet. Am 18. Januar 1788 erreichte Captain Arthur Phillip mit der First Fleet die Botany Bay, die als Standort für eine Strafkolonie vorgesehen war.
Sieben Tage spaeter wurde Sydney offiziell gegründet und ist heute das Industrie-, Handels- und Finanzzentrum Australiens. Neben Melbourne ist Sydney der wichtigste Tourismusort, besonders fuer Austauschstudenten und Backpacker. Zahlreiche Universitäten, Museen und Galerien befinden sich im Stadtzentrum sowie eine Unzahl an Jugendherbergen und Hostels, die die jährliche Flut an Backpackern jeden Sommer beherbergen.
Als Wahrzeichen Sydneys gelten das von Jørn Utzon entworfene muschel- oder segelförmige Opera House – nach Utzons Vision dem Entfalten einer Orange nachempfunden – sowie die weltberühmte Harbour Bridge. Die Oper ist ein beliebter touristischer Anziehungspunkt und liegt neben dem bekannten Royal Botanic Gardens.
In der Nähe von der zentral gelegenen Oxford Street und Central Station reihen sich unzählige Hostels, Backpackerunterkünfte und Reiseinformationen.
Sydneys Zentrum ist relativ begrenzt und kann leicht zu Fuss erkundet werden. Vom Circular Quay sind sehenswerte Orte wie Manly oder Rose Bay mit der Fähre innerhalb von Minuten zu erreichen. Surfer nutzen vor allem den Bondi und Manly Beach.Am Ostufer der Lavender Bay befindet sich der 1935 eröffnete Luna Park. Das Freizeitzentrum wird nur zu besonderen Anlässen und Festtagen am Wochenende geöffnet.
Auch die Altstadt „The Rocks“ mit den Lagerhäusern ist nur einen Katzensprung entfernt und gilt als sehenswert.
Die nahe liegende Touristeninformation bietet Touren und Freizeitangebote fuer aktive Backpacker an sowie Informationen, besonders fuer ‘Work and Travel’-Backpacker.
Nur ein paar Minuten entfernt liegt die Art Gallery of New South Wales, die staatliche Kunstgalerie, am Westrand des Botanischen Gartens. In verschiedenen Flügeln hängen Kunstwerke von der Gotik bis zur Gegenwart.
Das höchste Gebäude Sydneys, der 305 Meter hohe Sydney Tower hat eine Aussichtsplattform und bietet eine Rundumsicht, insbesondere auch über den Hafen.
Im viktorianischen Stil ist der Stadtteil Paddington östlich der City gehalten, der Amüsierdistrikt Kings Cross grenzt an. Dort befinden sich besonders viele Hostels und Unterkünfte für Backpacker.
Bus, Zug und Fährentickets können an den meisten Newsagents/Kiosk erworben werden. Fragen Sie in Ihrem Hostel oder an zentralen Zugstationen, wie Central, Town Hall oder Circular Quaynach MyBus und Mymulti Tickets.

Sydney verfügt über einen international operierenden Flughafen, Sydney Airport, der 8km südlich des Stadtzentrums liegt und leicht via Bahn und Bus zu erreichen ist. Erfragen Sie in Ihrem Hostel welche Routen sich als günstiger erweisen, da Busse generell preiswerter sind (halten Sie Ihr Kleingeld bereit).

“Take me to my hostel” nutzen und sich nie wieder verirren

Lade die kostenlose App für Hostelbuchungen herunter